Der Kroatien-Spezialist
Immobilien in Kroatien: Dalmatien und Istrien
+49 (0) 80 81 / 9 52 51 0
+49 (0) 80 81 / 9 52 51 29
info@kroatien-immo.de
  • Deutsch
  • English

Philosophie von Kroatien-Immo

95 % meiner Maklerkunden sind keine Kroaten, sie kommen meist aus benachbarten Staaten. 
Die Frage sei da erlaubt, wer und warum will ein sogenannter Ausländer in einer Mittelmeerregion wie Kroatien ein Stück Grund und Boden kaufen. 
Lassen Sie mich diese fragenden Worte - wer und warum kauft Jemand - zusammenlegen und von Gefühlskäufer sprechen. Bei der Analyse meiner Gefühlskäufer ist davon auszugehen, dass mit reiner wissenschaftlicher Logik keine befriedigende Erklärung gefunden wird, von welchen Gefühlen meine Kunden zum Kauf geführt werden. 

Jetzt kann bei einer Durchleuchtung der Triebkräfte oder der Felder, die letztendlich zu einem Kauf führen, die Philosophie Erklärungen bringen. Im Falle meines angesprochenen Gefühlskäufers wird man heute von Kultur-, Wirtschafts- und Sozialphilosophie sprechen. Die emotionale Wichtigkeit einer Wohnstätte rangiert sofort nach 
1. Freiheit 
2. Partnerschaft, bzw. Familie 
an dritter Rangstelle einer Wichtigkeitsliste mit einem halben Dutzend Punkten, die das Glücksgefühl und Wohlbefinden der Menschen steuert. 

Der Tatsache, etwas sehr Wichtiges (eine Immobilie, also nichts Mobiles, etwas Unfestgelegtes) zu vermitteln, bin ich mir bewusst. Auch schule ich meine Mitarbeiter diesbezüglich. 

„Versucht Eure Kunden wie Freunde zu sehen, die Euch um eine Beratung bitten. Versucht zu erreichen, dass Euch der Kunde als Freund wahrnimmt.“ Dieser einfache Satz beinhaltet die Philosophie, die Kunden glücklich und zufrieden und meine Firma mit meinen Mitarbeitern erfolgreich macht. 

Lassen Sie mich noch philosophisch die Säulen dieses Gefühls „glücklich und zufrieden“ (Wohlbefinden) ansprechen. Das faktische Bewusstsein spricht von Säulen als Grundlage. Oben genannte Gefühle aber, eben diese Grundlage – lassen Sie mich diese Grundlage ein Gesetz nennen - ist mit dem Wort Bewegung am Besten beschrieben. 
Fest steht, es gibt nichts 100%iges auf dieser Erde. Können wir Menschen festhalten? Wir versuchen es laufend, aber unsere Zeit, von den atomaren Strukturen vorgegeben, lässt keinen Stillstand zu. Wir versuchen zu verweilen, aber Fakt ist, es gibt kein Verweilen. Jede Sekunde sterben Zellen unseres Körpers. Jede Sekunde entstehen neue. Innerhalb von 7 Jahren hat sich jede Zelle erneuert. Ein vollkommen neuer Körper ist entstanden. 
Unser verlässlichster Bewegungsmelder, der hungrige Magen, zwingt uns zur Aufgabe des Stillhaltens, der Bewegungslosigkeit. Wirtschaftliches Umwandeln von Nahrung in Energie für uns Menschen ist Voraussetzung für geistige Arbeit im Hier und Jetzt. Das Produzieren von Gefühlen wiederum ist Aufgabe unseres Geistes. Lassen Sie mich das als den feinstofflichen Teil unseres Seins bezeichnen. Das Paar Energie und Bewegung, egal of stofflich oder feinstofflich, ist ähnlich verbunden wie die Partnerschaft von Menschen und ihrem Aufenthaltsort. Damit sind wir wieder bei der Auslandsimmobilie. 

Ein Gefühlskäufer geht den Weg des Gesetzes der Bewegung. Viele neue Gefühle warten als Belohnung für diese Bewegung, für das Tun des Käufers. Mit dem Begriff Gefühl sind wir jetzt bei der untersten Plattform angekommen, die wir Menschen andenken können, bzw. an der wir Menschen alle gegründet sind. Dort sind also die Grundfesten der Säulen für Glück und Wohlbefinden verankert. Wir Menschen haben die Aufgabe gestellt bekommen, Gefühle zu erzeugen. Gefühle bedürfen laufend einer Erneuerung, ja sie erneuern sich sozusagen selbständig über den Fluss der Zeit. Immer diesselben Gefühle machen schlapp und unzufrieden. Diese Unzufriedenheit wird wieder genutzt um in Bewegung zu geraten, wir tun etwas, wir bewegen uns, wir beachten das Gesetz der Bewegung, wir halten uns damit an ein Grundgesetz. 

Diese Gefühle wiederum helfen - u.a. - unseren Auftraggebern, unseren Erzeugern, die Langeweile der Ewigkeit zu vertreiben. Das Raumschiff Erde gibt unseren Schöpfern die Möglichkeit, in /über wandelnde Gefühle Energie zu gewinnen. 

Mit dieser philosophischen Steilvorlage möchte ich es belassen. Diese Steilvorlage könnte aber das Anspiel sein für ein Verständnis, ein bewusstes Verständnis für Ihr Tun. 

Ich hoffe Sie zweifeln nach diesen philosophischen Sätzen nicht an meinen wissenslogischen Fähigkeiten, die ein integerer Geschäftsmann haben sollte. Es ist wie „YING und YANG“ – Wissenschaftslogik ein Teil, Philosophie der andere Part.